Forster Schachtalent beim Untergrombach Open 2020 erfolgreich!

Einen hervorragenden 8. Platz belegte unser 16 jähriges Schachtalent Benedikt Dauner beim diesjährigen Untergrombach Open. Er krönte seine feine Leistung durch ein Remis in der siebten und letzten Runde. Dadurch platzierte er sich gleich nach den Schach-Großmeistern und Internationalen Meistern im vorderen Bereich des Endklassemenent, bei insgesamt 96 Teilnehmern im A-Turnier. Seine einzige Niederlage war in der 3. Runde gegen den späteren Turniersieger GM Shishkin erfolgt. Bei der Siegerehrung wurde Benedikt zudem der Jugendpreis überreicht. Daß dieser Erfolg kein Zufall war, belegt sein 3. Platz unter zwanzig hochkarätigen Teilnehmern beim gesondert ausgetragenen Blitzturnier, das im Rahmen des Untergrombach Open stattfand. Auf diese herausragenden Leistungen kann Benedikt natürlich zurecht stolz sein, die Schachfreunde Forst gratulieren !


Benedikt Dauner am Brett...

Einzige Niederlage gegen GM Vadim Shishkin

Die weiteren Forster Teilnehmer die ebenfalls im A-Turnier starteten, schnitten unterschiedlich ab. Mit jeweils vier Punkten waren Markus Wiederspahn 32. Platz und David Scheja 38. Platz gut im Rennen. Während Markus gut startete und dadurch ständig gefordert war, holte sich David durch einen starken Endspurt die Punkte. Enttäuschend verlief das Turnier für Michael Ehlers mit 2,5 Punkten und auch Egon Hartmann hatte sich etwas mehr wie 1,5 Punkte erhofft.


Bericht: A. Hügel, Fotos: (c) Niki Hüttner/SC Untergrombach, mit freundlicher Genehmigung