Bericht zum 4. Helmut Reefschläger Gedächtnisturnier Baden-Baden
Zu Ehren ihres geschätzten, aber 2015 zu früh verstorbenen Vereinskameraden, Spielers und Trainers Helmut Reefschläger veranstaltete die OSG Baden-Baden auch dieses Jahr wieder ein Schnellschachturnier im wunderschönen Kulturhaus LA8 in Baden-Baden.
Die Resonanz war überwältigend. 123 Schachspielerinnen und Schachspieler fanden sich am 2.11. im Kristallsaal des LA8 ein, 52 (!) mehr als im Vorjahr. Da der Turniersaal nur Platz für etwa 100 Teilnehmer bot, organisierte die Turnierleitung kurzfristig zwei weitere Räume, so, dass alle Teilnahmewilligen auch mitspielen konnten. Bravo! Vielleicht trug zum großen Interesse auch die im Startgeld inbegriffene Verpflegung mit Kaltgetränken, Kaffee, Kuchen, kleinen Snacks und einem LKW zum Mittagessen bei.
Da Helmut Reefschläger neben Schach auch klassische Musik sehr schätzte, übernahmen Silke und Dirk Becker, selbst ein starker Schachspieler, vor dem Turnier und nach der Nachmittagspause wieder die musikalische Umrahmung und wurden dafür mit großem Applaus belohnt. Mit 16 Titelträgern (3 GM, 2 IM, 1 WIM, 9 FM, 1 WFM) war das Turnier auch qualitativ sehr stark besetzt. Nach 9 Runden mit einer Bedenkzeit von 12 Minuten plus 5 Sekunden Zeitgutschrift je Zug stand der schwedische GM Evgenij Agrest mit 8,5 Punkten als souveräner Turniersieger fest.
Die Schachfreunde Forst wurden durch Benedikt und Karl Dauner bestens vertreten. Benedikt spielte ein sehr gutes Turnier. Er erzielte 6 Punkte und verbesserte sich um 7 Plätze gegenüber der Startrangliste. Benedikt besiegte u.a. Veaceslav Cofmann in einer spektakulären Partie und remisierte mit IM Rolf Schlindwein, FM Mikko Kivisto und WIM Inna Agrest. Für Karl Dauner lief es lief es ebenfalls ganz gut. Auch er konnte sich um 5 Plätze gegenüber seinem Startrang verbessern und mit FM Albert Syska einen Titelträger schlagen. Ein zweiter FM-Skalp wäre in der Schlussrunde möglich gewesen, wenn Karl nicht seine Gewinnstellung noch zum Verlust verdorben hätte. So blieb es bei 5 Punkten und einem Platz im vorderen Mittelfeld.
Ein empfehlenswertes Turnier, das Interessierte bei Chess-Results gerne nachverfolgen können: http://chess-results.com/tnr455329.aspx
Bericht: Karl Dauner