18. Eppinger Jugend-Open 2017

Das Eppinger Jugendturnier besuchten am 1. November lediglich 74 Kinder und Jugendliche nach stets über 100 Teilnehmern in den Vorjahren. Vermutlich lag das am, wegen der Schulferien und des Brückentags, ungünstig gelegenen Termin.

Von der Jugend der Schachfreunden Forst gingen Benedikt Dauner (U16), Rafael Yurten (U14), Lennert Klaus (U12), Niklas Köhler (U10) und Samuel Klaus (U10) an den Start.

Da U16 und U25 zusammengelegt, aber getrennt gewertet wurden, durfte sich Benedikt mit den DWZ-Schwergewichten der U25, Simon Degenhard und Lukas Pfatteicher, herumschlagen. Gegen Simon Degenhard gelang Benedikt ein beachtliches Remis und mit 5 Punkten aus 7 Partien gewann er souverän die U16-Wertung.

In der Altersklasse U14 erzielte Rafael starke 6 Punkte aus 7 Partien. Nur der späteren Siegerin musste er sich beugen. Da diese ebenfalls auf 6 Punkte kam, entschied die Buchholzwertung über den Turniersieg. Rafael hatte hier ein paar Punkte weniger und musste sich daher mit dem ehrenvollen 2. Platz begnügen.

In seinem erst zweiten Turnier schlug sich Lennert Klaus in der zahlenmäßig größten Gruppe U12 wacker und erzielte 2,5 Punkte aus 7 Partien. Er war selbst nicht ganz zufrieden, weil er aus mehreren guten Stellungen seiner Meinung nach zu wenig herausgeholt hatte.

In der U10 spielte Niklas Köhler ebenfalls sein 2. Turnier. Er konnte eine Partie mehr gewinnen als bei seinem ersten Turnier und belegte mit 4 Punkten aus 7 Partien einen tollen 6. Platz! Leider gab es keine Urkunde, die diese gute Leistung dokumentierte. Samuel Klaus hatte sich sehr auf sein erstes U10-Turnier gefreut. Nach 7 anstrengenden Runden gelang ihm mit 2,5 Punkten ein respektabler Einstand. Er durfte, wie alle anderen Teilnehmer, eine schöne Medaille mit nach Hause nehmen.

Lennert, Rafael, Benedikt, Niklas und Samuel nach der Siegerehrung

Bericht/Foto: K. Dauner