Bericht zum 19. Ettlinger Jugend-Open

Die 19. Auflage des Ettlinger Jugend Open stand für die Schachfreunde Forst unter keinem guten Stern. Von den sechs Jugendlichen und Schülern, die mitspielen wollten, mussten vier wegen Erkrankung bzw. anderweitigem Termin kurzfristig absagen. Somit nahmen nur Rafael Yurten und Niklas Köhler am Turnier teil. Rafael Yurten ging in der Altersklasse U14 als Favorit an den Start und lag nach 4 Runden mit 3,5 Punkten auch auf Siegeskurs. Vor der 5. Runde bekam er plötzlich starke Kopfschmerzen, die bis zum Schluss anhielten. Obwohl er sich nicht mehr konzentrieren konnte, bewies er ein großes Kämpferherz und spielte das Turnier zu Ende. Leider wurde sein Durchhaltevermögen nicht belohnt, denn er kam mit 4,5 Punkten im zweiten Turnier hintereinander wieder nur auf den undankbaren 4. Platz. Diesmal musste sogar die 2. Feinwertung über die Platzierung entscheiden, da Rafael die selbe Punkt- und Buchholz-Punktzahl aufwies wie der Dritte. In der U10 hatte Niklas Köhler unter 48 Teilnehmern einen schweren Stand. Niklas war nach einer Krankheit noch nicht ganz fit, wollte aber unbedingt am Turnier teilnehmen. Angesichts der Umstände sind seine 2,5 Punkte ein ordentliches Ergebnis, obwohl er sich selbst mehr vorgenommen hatte. Beim nächsten Turnier klappt es sicher wieder besser.
Bericht: Karl Dauner