Bezirksblitzmeisterschaften 2019

Wie im letzten Jahr wurden die Bezirksblitzmeisterschaften 2019 wieder als Einzelmeisterschaft mit Mannschaftswertung ausgetragen. Als Gastgeber fungierten erneut die Schachfreunde Neureut, die 34 Teilnehmer in der Seniorenstube der Badnerlandhalle begrüßen durften. Es wurde mit einer Bedenkzeit von 3 Minuten plus 2 Sekunden Inkrement je Zug gespielt und nach 15 per Schweizer System ausgelosten und reibungslos verlaufenden Runden standen die Sieger fest. Die Schachfreunde Forst wurden durch Gerhard Brückel, Benedikt Dauner, Karl Dauner und David Scheja vertreten. Das Turnier dominierten jedoch die Karlsruher Schachfreunde, die mit 10 Spielern fast ein Drittel der Teilnehmer stellten und 6 Spieler unter die ersten 7 Plätze brachten. Nur Benedikt Dauner konnte in diese Phalanx einbrechen und mit 11,5 Punkten den Preis für einen hervorragenden 3. Platz mit nach Hause nehmen! Souveräner Sieger wurde Veaceslav Cofmann mit 13,5 Punkten vor FM Christoph Pfrommer mit 12 Punkten. Die anderen Forster Spieler hielten in dem starken Teilnehmerfeld ebenfalls gut mit. Karl Dauner kam auf 7,5 Punkte und Gerhard Brückel erzielte ebenso wie David Scheja 7 Punkte. Damit sicherte sich David den Ratingpreis für Spieler unter DWZ 1800 und freute sich über das erste Preisgeld, das er nach seiner Erinnerung jemals bei einem Turnier gewonnen hat. In der Mannschaftswertung belegten die beiden KSF-Mannschaften nicht weiter verwunderlich die vorderen Plätze. Zunächst wurde Neureut der 3. Platz zugesprochen, aber nach freundlicher Intervention bei der Turnierleitung stellte sich heraus, dass Forst bei der Auswertung schlichtweg vergessen wurde. Die Addition der Punkte ergab, dass Forst einen Zähler mehr aufzuweisen hatte als Neureut, worauf das Preisgeld für den 3. Platz nachträglich an den rechtmäßigen Adressaten Forst übergeben wurde.


Die Vorstandschaft